Skip to main content
  1. Tipps
  2. Personalmanagement
  3. Personalführung & Entwicklung
  4. Schöne Bescherung: Auch im Job?

Schöne Bescherung: Auch im Job?

Schöne Bescherung: Auch im Job?

„Jingle bells, jingle bells, jingle all the way“... die Vorweihnachtszeit ist in vollem Gange und auch im Büro schleicht sich eine besinnliche Atmosphäre ein. Die allerdings gerät in Gefahr, wenn es um Geschenke für die lieben Kollegen geht, denn da gehen die Meinungen auseinander. Das zeigt eine aktuelle Umfrage* unter Monster-Nutzern auf monster.de.

Gehören Geschenke an den Arbeitsplatz?

Eine deutliche Mehrheit von rund 40 Prozent der Befragten ist der Meinung, dass Geschenke nicht an den Arbeitsplatz gehören und sie deshalb auch niemanden beschenken. Ihnen stehen allerdings jeweils etwa 16 Prozent der Befragten gegenüber, die ihr komplettes Team beschenken oder zumindest "wichteln". Knappe acht Prozent der Teilnehmer beschenken einen ausgewählten Kreis von Kollegen und zwei Prozent bedenken nur den Chef. So weit wie die Meinungen über den Geschenketrubel auseinandergehen, bietet er auch jede Menge "Fettnäpfchen", um die vorweihnachtliche Harmonie ins Wanken zu bringen.

Wer nur einen ausgewählten Kreis an Kollegen oder sogar nur die Vorgesetzten beschenkt, läuft Gefahr, bei den "Nicht-Beschenkten" Neid und Missgunst zu stiften oder den Ruf eines "Schleimers" aufgedrückt zu bekommen. Vor allem Führungskräfte sollten darauf achten, wenn sie schenken, alle Kollegen gleichermaßen zu berücksichtigen und keine Unterschiede zu machen.

Wer seinen Kollegen oder seinem Team eine Freude machen möchte, hat hier eine Auswahl an Möglichkeiten:

  • Weihnachtskarten für die gesammelte Mannschaft
  • Plätzchen für alle backen 

Auch das so genannte Wichteln im Büro steht bei Arbeitnehmern hoch im Kurs. Aus mehreren Gründen:

  • Es entsteht kein großer finanzieller Aufwand.
  • Jeder erhält eine kleine Aufmerksamkeit.
  • Niemand wird ausgeschlossen.

Ein Kompromiss, der auch im Job für eine schöne Bescherung sorgen kann. Vor allem sorgt er dafür, dass man sich einmal abseits des Arbeitstrubels gemütlich zusammensetzt und gemeinsam Spaß hat. Diese Faktoren sollten vor allem Führungskräfte nicht unterschätzen. Sie sorgen für Abwechslung und schweißen das Team zusammen.  

Kleiner Tipp: Wichtig  im Vorfeld aber ist, offen über Weihnachtsgeschenke  zu sprechen, damit auch z.B. Neueinsteiger wissen, wie Weihnachten am Arbeitsplatz gehandhabt wird - egal ob es das Büro, das Labor, der Laden oder die Baustelle ist. Dann wird es auch 2018 wieder freudig heißen: Alle Jahre wieder...

 

*Methode der Monster-Umfragen
373 Arbeitnehmer haben vom 28.11.2017 bis 05.12.2017 an der Online-Umfrage „Weihnachtsgeschenke am Arbeitsplatz. Was halten Sie davon?“ teilgenommen. Bei der Auswertung wurde nur eine Stimme pro User berücksichtigt. Das Karriereportal Monster führt in regelmäßigen Abständen Befragungen auf lokalen und globalen Webseiten des Unternehmens zu Themen rund um Arbeitsplatz und Karriere durch. Diese Befragungen sind nicht repräsentativ, sondern spiegeln die Meinung der Nutzer von Monster wi

Back to top